Camp & Team

Das Surfhouse

Unser familiäres und gemütliches Surfhouse liegt an einer kleinen Lagune in dem Strandort Valdoviño in Galicien im Norden Spaniens. Aufgrund der nördlich ausgerichteten Küstenlinie gehört Galicien zu den wellensichersten Gebieten in ganz Europa. Kombiniert das mit einer Vielzahl unterschiedlich ausgerichteter Buchten und ihr habt ein Surfparadies, das seinesgleichen sucht und Wellen für jedes Surflevel bietet. Da unsere Strände fernab vom Surftourismus liegen, könnt ihr einen Mix erleben, der in Europa fast nicht mehr zu finden ist: Weltklasse Wellen, einsame Strände und leere Lineups – und mit unserem Spotguiding sorgen wir dafür, dass ihr zu jeder Zeit und unter jeder Bedingung am richtigen Spot surfen könnt.

  • Wohnzimmer vom Eingang aus

Wenn ihr doch mal auf eigene Faust losziehen möchtet, könnt ihr über einen idyllischen kleinen Wanderweg entlang der Lagune unseren Hausstrand bequem zu Fuß erreichen. Falls die Surfbedingungen einfach perfekt sind und ihr es nicht erwarten könnt, ins Wasser zu kommen, dann nutzt einfach unsere kostenlosen Fahrräder mit Surfboardhalterung.

Nach den Surfsessions könnt ihr es euch in unserem schönen Surfhouse gemütlich machen und den Tag entspannt auf einer Liege in unserem Garten oder bei ein oder zwei Bier auf unserer Veranda ausklingen lassen.

Campausstattung

  • großes Wohnzimmer mit Esstisch zum Entspannen und Geschichten austauschen
  • Chill-Out Lounge für die, die einfach mal kurz ihre Ruhe brauchen
  • Fernseher mit Spielekonsolen, um zusammen gemütlich ein paar Runden zu zocken
  • Bücherecke mit Surfmagazinen und Gesellschaftsspielen
  • Skateboards inklusive Surfskateboards
  • Fahrräder mit Boardrack
  • große Veranda mit BBQ – Grill und mehreren Tischen
  • vollausgestattete Gemeinschaftsküche und Kühlschrank
  • Garten mit Liegestühlen zum Sonnenbaden
  • Lagerfeuerstelle, um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen
  • Balanceboard zum Gleichgewichtstraining
  • drei helle und freundliche Zweibettzimmer und ein Mehrbettzimmer (auf Wunsch lassen sich die Betten problemlos um- oder dazustellen)
  • kostenloses WLAN
  • Surfboards und Wetsuits jederzeit frei nutzbar (in den Paketpreisen enthalten)

Das Team

Zwei Freunde, die sich eine Leidenschaft teilen und die sich bei ebendieser Leidenschaft an der französischen Atlantikküste kennengelernt haben, merkten nach mehreren Jahren, in denen sie gemeinsam auf Surftrips gingen, dass sie diese Leidenschaft gerne an andere Menschen weitergeben würden. Sie wurden Surflehrer und arbeiteten gemeinsam in verschiedenen Surfcamps in mehreren Ländern. Mit den Jahren festigte sich die Idee, ein eigenes Surfcamp außerhalb der bekannten und überfüllten Surfregionen Frankreichs und Portugals aufzubauen.

Im Jahr 2019 war es endlich soweit und sie gründeten das Layback Surfcamp in Galicien.

Ihre Philosophie ist es, ihr Können und ihr Wissen über das Surfen mit größtmöglicher Professionalität und Qualität an erfahrene Surfer weiterzugeben. Für sie ist Surfen nicht nur eine Sportart, es ist die größte Leidenschaft, die sie kennen. Diese beiden Freunde heißen Michi und Tobi, beantworten hier ein paar Fragen und stellen sich vor.

Prodilbild Tobi

Tobi

„Wo hast Du Surfen gelernt?“
In Vieux Boucau an der französischen Atlantikküste

„Was ist dein Lieblingssurfspot?“
Punta Huanchaco in Peru

„Wer ist dein Lieblingssurfer?“
Mick Fanning

„Was ist dein Lieblingsessen?“
Alles, was meine Oma gekocht hat.

„Bester Surftrip?“
Bali

„Was machst du außer Surfen sonst noch?“
Gitarre spielen, skaten, kochen

„Was ist deine Lieblingsmusikrichtung?“
Eigentlich mag ich jede Musikrichtung, aber hauptsächlich höre ich Rock oder 90s Hip Hop.

„Wenn du ein Tier wärst, welches wärst du?“
Ich denke, eine Katze. Dann könnte ich alles Mögliche anstellen und trotzdem wäre jeder lieb zu mir.

Profilbild Michi

Michi

„Wo hast Du Surfen gelernt?“
Bondi Beach, Australien

„Was ist dein Lieblingssurfspot?“
Madiha, Sri Lanka

„Was ist dein Lieblingsessen?“
Gulasch mit Knödeln

„Bester Surftrip?“
Indonesien

„Was machst du außer Surfen sonst noch?“
skaten, entspannen, reisen und Natur genießen

„Was ist deine Lieblingsmusikrichtung?“
Vor allem Rockmusik, aber ich bin auch offen für anderes.

„Wenn Du ein Tier wärst, welches wärst du?“
Definitiv ein Orca! Ich würde im Meer leben und gemütlich mit meiner Gang rumziehen. Wir bräuchten uns nie um etwas sorgen, da es keine natürlichen Feinde gibt.